„In einem dankbaren Herzen herrscht ewiger Sommer.“

Celia Layton Thaxter (1835–1894), US-amerikanische Dichterin

 

 

„Danke.“ Es ist nur ein kleines Wort, aber es verändert alles. Und mit einem Mal fühlt sich das Leben ein bisschen leichter an: Der Alltag scheint bunter, die Menschen liebenswerter, und für einen kurzen Moment ist die Mauer der Einsamkeit, die uns von anderen trennt, wie weggewischt. Einfach so.

 

Das ist das Schöne an der Dankbarkeit: Sie macht uns alle ein bisschen größer. Und auch demütiger. Den, der sie verschenkt, und den, der sie empfängt. Denn sie erinnert uns daran, wie sehr wir einander brauchen – und auch Gott, der der wahre Geber aller guten Gaben ist (Jakobus 1,17). Darum tun wir gut daran, ihr in unserem Leben mehr und mehr Raum zu schenken, sie einzuüben und sie großzügig weiterzugeben.

 

Öffnen Sie Ihre Augen und entdecken Sie täglich unzählige Dinge, für die Sie danken können – Gott und anderen Menschen. Und sehen Sie dann voller Staunen dabei zu, wie viel ein kleines Wort bewirkt. Im Himmel und auf Erden. „Lasst alle sehen, wie herzlich und freundlich ihr seid!“ (Philipper 4,5)

 

 

SABINE MÜLLER ist Gründerin und Redaktionsleiterin von MINDO.

E-Mail: sabine.mueller@mindo-magazin.de

Weitere Impulse finden Sie in dem Impuls-Tagebuch „365“, das Sie kostenlos bei der Stiftung Bibel Liga (Schorndorf) beziehen können: www.bibelliga.org