Wie heißt’s?

SACRED REST

Recover your life, renew your energy, restore your sanity

 

Wer hat’s geschrieben?

Dr. Saundra Dalton-Smith. Sie arbeitet als Ärztin in eigener Praxis in Alabama (USA) und unterrichtet Medizinkurse am Baker College sowie an der Davenport University in Michigan. Saundra Dalton-Smith ist außerdem als Autorin und Rednerin aktiv. Der Fokus ihrer Arbeit liegt auf dem Zusammenspiel von Körper, Seele und Geist. Als Mitglied der Christian Medical and Dental Association und wiederholte Rednerin der jährlich stattfindenden Treffen ermutigt sie angehende und praktizierende Ärzte, in der Behandlung den ganzen Menschen in den Blick zu nehmen, anstatt ihn auf seine Symptome zu reduzieren.

 

Worum geht’s?

In ihrem Buch wirft die Autorin einen ganzheitlichen Blick auf das Thema Erholung. Aus eigener Erfahrung weiß sie: Es ist einfach, beschäftigt zu sein – erholt durch den Tag zu gehen hingegen ist gerade in unserer heutigen Zeit eine echte Herausforderung! Ein Grund dafür ist der, dass viele Menschen gar nicht wissen, wie Erholung überhaupt funktioniert. Man versucht es mit einer Extraportion Schlaf oder hofft auf den nächsten Urlaub, stellt dann aber meist fest, dass es wenig bis gar nichts gebracht hat. Die Müdigkeit ist noch immer da.

 

Saundra Dalton-Smith stellt sieben Lebensbereiche vor, in denen Erholung nötig ist: körperlich, mental, emotional, spirituell, sozial, sensorisch und kreativ. Fehlt es in einem oder gar in mehreren dieser Bereiche an Erholung, wirkt sich das negativ auf unsere Gesundheit, unsere Beziehungen, die Arbeit sowie unsere Wahrnehmung des Lebens aus. Anhang von eigenen Erfahrungen sowie eindrücklichen Berichten ihrer Patienten macht sie deutlich: Erholung ist keine Option, sondern lebensnotwendig! Und man erreicht sie nicht durch punktuelle Auszeiten, sondern nur, indem man grundlegend etwas im Leben verändert. Von den positiven Auswirkungen dieser Veränderungen erzählt die zweite Hälfte ihres Buches.

 

Wie ich es finde.

Für mich war das Buch ein echter Augenöffner. Und das, obwohl ich schon vorher Erholung weiter gefasst habe als „Schlaf“ und „Urlaub“. Durch das Lesen des Buches konnte ich diverse Bereiche in meinem Leben ausmachen, wo Erholungsmangel herrscht, die ich aber bisher wenig bis gar nicht im Blick hatte. Dieser ganzheitliche Blick auf das Thema Erholung hat mir persönlich sehr gutgetan. Das Buch hat mich ermutigt, mich auf die Suche nach meinen ganz persönlichen Erholungsstrategien zu machen. Die braucht es in manchen Bereichen mehr, in anderen weniger. Auch das eine spannende Erkenntnis.

 

Beim Lesen über die sieben Bereiche, in denen wir Menschen Erholung nötig haben, gewinnt man schon einen ganz guten ersten Eindruck, wo es bei einem selbst womöglich hapert. Durch den Kurztest am Ende des Buches (oder aber die kostenlose längere Version, die online verfügbar ist), lässt sich das dann noch untermauern. Für mich persönlich war der erste Teil des Buches, der den Blick für die vielen Dimensionen der (Un-)Ruhe geöffnet hat, am wertvollsten. Ich wurde ermutigt, mich den Bereichen zu stellen, wo Erholungsmangel herrscht, und nach für mich stimmigen, alltagstauglichen Wegen zu suchen, ihm zu begegnen.

 

Wer sollte es lesen?

Jede und jeder, der merkt, dass es im eigenen Leben an Ruhe mangelt – und dass mehr Schlaf allein nicht die Lösung für das Problem ist.

 

Wo ist es erschienen?

Faith Words, 240 Seiten, englischsprachig, in diversen Formaten vom gebundenen Buch bis Hörbuch im Buchhandel erhältlich.

 

 

NICOLE STURM
hat Theologie studiert und arbeitet als Autorin sowie als psychotherapeutischer Coach (Heilpraktikerin für Psychotherapie) in ihrer Praxis VORWÄRTSLEBEN in Norddeutschland (www.vorwaertsleben.de).

Das könnte Sie auch interessieren