WAS WIR SIND

MINDO ist das Online-Magazin rund um Themen aus den Bereichen

Seelsorge, Coaching und christliche Lebensberatung.

 

Das digitale Zuhause für alle, die entdecken wollen,

warum sie ticken wie sie ticken.

 

Die sich und andere besser verstehen wollen.

 

Die einen zweiten Blick auf Leben und Glauben wagen.

 

Für die, die ihre Potenziale ausschöpfen und gleichzeitig

lernen wollen, gesunde Grenzen zu setzen.

 

Die daran glauben, dass Veränderung möglich ist,

und wissen, dass die Seele manchmal Hilfe braucht.

 

Die lernen wollen, wie man leichter lebt.

 

Und immer mehr verstehen, wie man heilsam glaubt.

 

 

 

 

WER WIR SIND

 

Für die Inhalte von MINDO stehen zwei Medienfrauen mit langjähriger

Erfahrung in den Bereichen Redaktion und Magazinherstellung sowie

Seelsorge und Lebensberatung.

 

 

 

 

SABINE MÜLLER (Jg. 1968) ist Herausgeberin und Redaktionsleiterin

von MINDO. Seit 1991 war sie viele Jahre als festangestellte Redakteurin

sowie seit 2007 als freiberufliche Lektorin und Texterin für diverse

überkonfessionelle Werke (u. a. Stiftung Bibel Liga) und evangelische

Verlage (u. a. Brendow Verlag, SCM Hänssler, Gerth Medien) tätig,

zuletzt 2014 als Chefredakteurin des evangelischen Ratgebermagazins

Neues Leben“.

 

Sabine Müller erreichen Sie unter: sabine.mueller@mindo-magazin.de

 

 

 

INGE FRANTZEN (Jg. 1964) arbeitet als Redakteurin für MINDO und

ist darüber hinaus in der Verwaltung des deutschlandweit arbeitenden

Die Arche – Christliches Kinder- und Jugendwerk e. V. in Frankfurt/M.

tätig. Die ausgebildete Systemische Lebensberaterin (IACP) blickt

ebenfallsauf eine langjährige Erfahrung als freie Lektorin und Autorin für

verschiedene Verlage (u. a. Gerth Medien, Kawohl) und Projekte zurück.

 

Inge Frantzen erreichen Sie unter: inge.frantzen@mindo-magazin.de

 

 

 

 

WAS WIR TUN

 

Unter dem Dreiklang „Tiefer sehen, leichter leben, heilsam glauben“

beleuchtet MINDO fundiert und lebensnah seelsorgerliche Fragestellungen,

psychologische Hintergründe sowie theologische Themen und schenkt

praktische Impulse – für eine balancierte Lebensgestaltung, eine

verbesserte körperliche und seelische Gesundheit und eine befreiende

christliche Spiritualität.

 

Dafür schreiben wir. Und lassen schreiben. Von Fachmännern

und Fachfrauen, von Experten und Kennern. Bündeln Expertenwissen

aus den unterschiedlichsten Bereichen – von der Seelsorge über

persönliches und berufliches Coaching bis hin zur Theologie.

Und bringen alles lese- und lebensfreundlich aufbereitet dorthin,

wo es hingehört: hinein in den Alltag unserer Leserinnen und Leser.

 

Lesen Sie dazu auch unser MANIFEST.

 

 

 

 

UNSER HINTERGRUND

 

MINDO ist wirtschaftlich und redaktionell unabhängig.

Das heißt vor allem: Wir bestimmen sowohl die thematische

Ausrichtung als auch die Gestaltung unserer Inhalte selbst –

frei von den Meinungen und Wünschen einer bestimmten

Organisation, Einrichtung, Kirche, eines Vereins oder Verlags.

 

Unsere inhaltliche Ausrichtung orientiert sich am christlichen

Glauben und Menschenbild, das in jedem Menschen unabhängig

von Herkunft, Hautfarbe, Geschlecht oder Religion Gottes Ebenbild

sieht und ihm eine unverbrüchliche und einzigartige Würde zuspricht.

 

Evangelisch verwurzelt, schlägt unser Herz überkonfessionell,

weshalb wir uns hinsichtlich theologischer Themen der Weite und

dem Reichtum aller christlichen Kirchen verbunden wissen und

daher keine bestimmte denominelle Ausprägung vertreten.

 

Die Inhalte unseres Online-Magazins bieten wir kostenfrei an,

freuen uns aber dennoch über alle, die unsere Arbeit als Freunde

auch finanziell begleiten möchten.

 

Falls Sie also dabei mithelfen wollen, unsere Zukunft langfristig

zu sichern, finden Sie hier Informationen dazu, wie Sie dies konkret

tun können: www.mindo-magazin.de/unterstuetzen

 

WAS WIR NICHT SIND

 

Zuletzt ist uns wichtig, noch einmal darauf hinzuweisen:

MINDO ist ein Online-Magazin – keine Beratungsstelle

oder gar Therapieeinrichtung.

 

Die auf MINDO veröffentlichten Artikel haben ausschließlich

eine informative und unterstützende Funktion, wollen jedoch

in keinster Weise eine professionelle medizinische und

therapeutische Begleitung durch Fachärzte und/oder

Therapeuten ersetzen.

 

Sollten Sie den Eindruck haben, dass Sie professionelle

ärztliche oder therapeutische Hilfe benötigen, sprechen Sie bitte

Ihren Hausarzt bzw. Ihre Hausärztin an, die Sie diesbezüglich

kompetent beraten und auf Wunsch an eine/n entsprechende/n

Facharzt  bzw. Fachärztin oder auch in eine Fachklinik überweisen

können.